Cards and Payments News

The Bizarre 50-Minute Protest by Trade Republic

Demo in Berlin
Der bizarre 50-Minuten-Protest von Trade Republic

Die Kundgebung fand vor dem Hauptquartier von Trade Republic in Berlin statt

Die Kundgebung fand vor dem Hauptquartier von Trade Republic in Berlin statt

© Marieke Einbrodt

Der Onlinebroker Trade Republic rief zur Demonstration gegen die Rentenlücke auf. Im Vordergrund standen aber wohl andere Interessen – die des Fintechs

Demonstriert wird im Moment viel. Die Bauern sind wütend, die Lokführer auch – und nun auch noch die Finanzszene? Am Dienstag um kurz nach halb sechs erleuchten zwei Scheinwerfer eine Ecke des Volksparkes am Weinberg in Berlin-Mitte und tauchen hunderte Mützen in grelles Licht. In den vorderen Reihen vor der Bühne halten Einige selbstgebastelte Plakate hoch. Auf einem reimt sich „lahme Ente“ auf „Rente“, auf einem anderen steht „Girls just wanna have funds“. Das hier ist eine Demo zur finanziellen Freiheit.

Auf der Bühne sprechen zwei Endzwanziger, sie arbeiten beim Neobroker Trade Republic, der zu dieser Demonstration, die wohl viel mehr Geburtstagsparty ist, eingeladen hat.

Gefeiert werden soll die finanzielle Freiheit, die Trade Republic ihren Kunden mit der App zu erreichen verspricht. Seit fünf Jahren kämpfe das Kreditinstitut dafür, „die Rentenlücke zu schließen und finanzielle Freiheit für alle zu ermöglichen“. So steht es in der erst am Mittag per Mail und Push-Benachrichtigung vers

See also  How to Set Up the New Theft Protection for Your iPhone on iOS 17.3